Artikelaktionen

    Sie sind hier: Startseite Plone4 - Das CMS der … Portlets einrichten und verwalten

    Portlets einrichten und verwalten

    Im Folgenden wird beschrieben, wie und wo Sie Portlets auswählen, platzieren und entfernen können.

    Portlets in Plone sind zusätzliche Übersichtsfunktionen, die an diversen Stellen der Webseite platziert werden können. Dies kann zum Beispiel ein Kalender, ein Suchfeld, aktuelle Nachrichten, Events, oder auch ein RSS-Feed sein.

    Portletauswahl.jpg

    Abbildung 1: Portlet-Typen

    Nähere Informationen zu den verschiedenen Portlets finden Sie im Kapitel Portlet-Typen.

    Portlets erstellen

    Wenn Sie eine Seite als eingeloggter Benutzer betrachten, findet sich beim ersten Einrichten eines Portlets die Schaltfläche Portleteinstellungen links unten. Je nach Einstellungen finden Sie die Schaltflächen auch an anderen Stellen.

     portleteinst.png

    Abbildung 2: Schaltfläche Portleteinstellungen

    Nach dem Klicken auf die Schaltfläche Portleteinstellungen öffnet sich die globale Verwaltungsansicht für Portlets.

    portletauswahl.png

    Abbildung 3: Globale Portletverwaltung

    Sie können Portlets an verschiedenen Stellen der Webseite hinzufügen:

    • links (siehe Abb. 3 Nr. 1)
    • rechts (siehe Abb. 3 Nr. 2)
    • im Kopfzeilenbereich (siehe Abb. 3 Nr. 3)
    • im Fußzeilenbereich (siehe Abb. 3 Nr. 4)
    • oberhalb des Seiteninhalts (siehe Abb. 3 Nr. 5)
    • unterhalb des Seiteninhalts (siehe Abb. 3 Nr. 6)
    • unterhalb des Seitentitels (siehe Abb. 3 Nr. 7)

    Je nachdem, welches Portlet Sie anlegen wollen, öffnen sich verschiedene Bearbeitungs- bzw. Auswahlfenster.

    Positionen für Portlets

    Bevor Sie Portlets anlegen ist es sinnvoll, sich zu überlegen, auf welchen Seiten ein einzelnes, mehrere oder die Gesamtheit der Portlets erscheinen sollen. Denn davon hängt ab, ob diese(s) Portlet(s) in einem über- oder untergeordneten Ordner, der Startseite oder auf einer oder mehreren einzelnen Seiten hinzugefügt wird. Wichtig zu wissen ist, dass der Standort des Portlets darüber entscheidet, wo dieses sichtbar wird.

    Installieren Sie ein Portlet auf einer (Standard-)Seite, ist dieses nur auf dieser einen Seite sichtbar. Erstellen Sie es jedoch in einem Ordner, wird es standardmäßig in allen Objekten sichtbar, die sich in diesem Ordner befinden.

    Befinden Sie sich während der Bearbeitung nicht auf Ordnerebene, wird eine diesbezügliche Information angezeigt.

    infobox.png

    Abbildung 4: Information und Weiterleitung zum Ordner

    Prinzipiell können Sie für jedes Unterobjekt eines Ordners aber bestimmen, welches Portlet angezeigt werden soll und welches nicht. Diese Auswahl treffen Sie ebenfalls auf der Portlet-Verwaltungsseite (siehe Abb. 5 Nr. 8 und 9).

    Hier können Sie auch erkennen, ob ein Portlet auf der aktuellen Seite zugewiesen oder von einer anderen Seite übernommen wurde (siehe Abb. 5 Nr. 10-13).
    Zur Handhabung übernommener Portlets vergleichen Sie den Abschnitt Übernommene Portlets weiter unten.

    Gruppenportlets sind Portlets, die auf der Konfigurationsseite für bestimmte Benutzergruppen eingerichtet wurden. Da für die allermeisten universitären Webseiten diese Funktion nicht genutzt wird, erfolgt hier keine weitere Beschreibung. Sollten Sie hierzu spezielle Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns im CMS-Support.

    Abbildung 5: Globale Portlet-Verwaltungsseite

    In welchen Bereichen einer Seite Portlets erscheinen können, ersehen Sie auf der globalen Portlet-Verwaltungsseite.

    Möchten Sie Portlets am linken oder rechten Seitenrand einrichten, nutzen Sie die entsprechenden Schaltflächen links oder rechts (siehe Abb. 5 Nr. 1 und 2).

    Wurden mehrere Portlets angelegt, kann die Reihenfolge über die Pfeiltasten verändert werden. Über das kleine Kreuz rechts unten lässt sich jedes Portlet wieder entfernen oder über die Schaltfläche Verbergen ausblenden. Ist der Name eines Portlets blau unterlegt, lassen sich darüber die Einstellungen des Portlets aufrufen (siehe Abb. 6).

    portlets.png

    Abbildung 6: Organisation von Portlets

    Vergessen Sie nicht, die Portletänderungen auf der globalen Verwaltungsseite zu speichern!

    speichern gobal

    Abbildung 7: Speichern-Schaltflächen

    Es besteht auch die Möglichkeit, Portlets im Inhaltsbereich der Seite anzulegen, hier können Sie zwischen unterschiedlichen Positionen wählen (siehe Abb. 5 Nr. 3-7).
    Klicken Sie auf eine dieser Schaltflächen, öffnet sich eine weitere lokale Portlet-Verwaltungsseite.

    portletverwaltung2

    Abbildung 8: Portlet-Verwaltungsseite für Portlets im Inhaltsbereich

    Je nach angeklickter Position zeigt die Verwaltungsseite die gewünschte Position in der Überschrift an (siehe Abb. 8 Nr. 1).
    Mit Klick auf eine der vier weiteren Schaltflächen haben Sie die Möglichkeit, die Position des Portlets noch zu verändern (siehe Abb. 8 Nr. 2, 3, 4, 5).

    Plone4 erlaubt Ihnen, die darzustellende Information in einer Matrix aus drei Spalten und zwei Zeilen zu organisieren. Nutzen Sie beliebig viele der Schaltflächen für den anzuzeigenden Inhalt (siehe Abb. 8 Nr. 6-11); nach der Bearbeitung: Speichern nicht vergessen!

    Mit der Return-Schaltfläche gelangen Sie von der Portletverwaltung wieder auf Ihr Portal zurück (siehe Abb. 8 Nr. 6).

    Übernommene Portlets

    Neben den auf dieser Seite erstellten Portlets werden auf der Verwaltungsseite auch Portlets angezeigt, die übernommen wurden (siehe Abb. 9 Nr. 1). Hier besteht die Möglichkeit, alle übernommen Portlets auszublenden (siehe Abb. 9 Nr. 2).

    portlet-optionen.jpg

    Abbildung 9: Portlet-Optionen

    Portlets werden von einem Ordner auf seine Unterseite vererbt, es sei denn, Sie schalten diese Funktion aus (siehe Abb. 9 Nr. 2).
    Wenn Portlets auf allen Unterseiten eines Ordners gezeigt werden sollen, muss dieser zur Bearbeitung ausgewählt werden. Falls der ausgewählte Ordner eine Standardseite hinterlegt hat, gelangt man zunächst auf diese. Es erscheint eine Information (siehe Abb. 4) und Sie können dorthin wechseln.

    Falls auf Unterseiten eine Änderung bei einem übernommenen Portlet vorgenommen wurde, wirkt sich dies auch auf das Portlet im übergeordneten Ordner aus. D.h. das Portlet ist dann überall verändert.

    Wichtig! Portlets speichern

    Wenn Änderungen bei Portlets vorgenommen wurden und diese nicht sichtbar sind, kann das am Cache des Browsers liegen oder daran, dass Sie vergessen haben, die Portlets auf der globalen oder lokalen Verwaltungsseite nochmals zu speichern.

    Bearbeiten Sie einzelne Portlets, speichern Sie Ihre Einstellungen direkt auf der Bearbeitungsseite. Die einzelnen, bereits gespeicherten, Portlets müssen aber nach dem Verlassen der Bearbeitungsseite auf der globalen oder lokalen Portlet-Verwaltungsseite nochmals gespeichert werden, sonst werden Ihre Einstellungen oder Änderungen nicht wirksam!

    Die Erfahrung zeigt, dass dieser Bearbeitungsschritt gelegentlich vergessen wird, und man wundert sich, dass die Portlets sich nicht verändert haben.